Kreativität weckt Lebensfreude

Gern teile ich heute eine kreative Idee, welche meine Tochter vorgeschlagen hat und nun die ganze Familie beflügelt. Meine Kinder haben in den Frühlingsferien mehr Zeit denn je und nicht immer wissen sie etwas mit der vielen Zeit anzustellen. Ich bin der Meinung, dass auch Langeweile gut ist, denn in ihr können die besten Ideen geboren werden. Und doch braucht es Abwechslung: 

Wir haben auf einem Blatt aufgeschrieben, welche Mittel uns zum Zeichnen in unserem Bastelschrank zur Verfügung stehen. Jedes Zeichenmittel wurde mit einer Zahl versehen. Da sind z. B.: Farbstifte, Strassenmalkreide, Wasserfarben, Acrylfarben, Tusche, Bleistift, Kohle, usw. - Am Morgen darf jeder 1x würfeln (da wir viele Utensilien haben würfeln wir mit 2 Würfel) - Die gewürfelte Zahl gibt an, mit welchem Zeichenmittel wir im Laufe des Tages etwas Zeichnen. Egal was - es zählt der Moment. Gezeichnet wird auf Papier, Holz, Stoff oder direkt vor das Haus. Es macht sehr viel Freude, weckt unsere Kreativität und so langsam entsteht eine kleine Familiengalerie...

Das Zeichnen kann auch auf einem Spaziergang in der Natur gemacht werden. Mit Hilfe eines Stocks kann man wunderbar in den Waldboden zeichnen. Wenn die Auswahl an Zeichenmitteln klein ist, kann man auch ein bestimmtes Tages-Thema wählen (z. B. Frühling) zu welchem jeder etwas Zeichnet.

Viel Freude beim Kreativ sein und ausprobieren.

Ines