Freude und Lebenslust im Alter

Der Zug von Visp hat Verspätung. Kurz vor Bern kommt die Durchsage, dass der Anschluss nach Luzern um 18.00 Uhr nicht möglich sei, weil der Zug nicht warten konnte. Es ist 4 Minuten vor 18.00 als wir in Bern einfahren. Ein junger Mann erklärt, warum er an uns vorbei als Erster aussteigen möchte: „Ich probiere es“. Mein Mann und ich schauen uns an und für uns ist klar, wir probieren es auch. Rolltreppe hoch und dann wieder runter. Eine junge Frau steht auf der Türschwelle und ruft: „Hier, ich stehe da bis Sie da sind“ und wir nichts wie rein in den Zug der Punkt 18.00 Uhr abfährt. Die Freude ist groß, dass es geklappt hat und auch über die Hilfsbereitschaft der jungen Frau.

 

Am nächsten Montag 22. Oktober, 19.00 Uhr laden Ines Neubauer, Anita Tolusso und ich alle Interessierten ein,

um in ungezwungenen Rahmen über das Thema Freude und Lebenslust im Alter auszutauschen. Mehr dazu auf www.rhynauerhof.ch

 

Rosa