Ein Wurstsalat der allen schmeckt

Sophia kocht ihr Lieblings Menü. 4 Cervelats schön regelmässig geschnitten, dazu viele kleine Essiggurken und Mayo für die Sauce gemischt mit dem Saft der Maiskörner. „Ich mag die Maiskörner nicht im Salat“ meckert mein Mann. Also kommen diese in ein extra Schüsselchen. „Dafür habe ich die Zwiebeln ganz fein geschnitten“, kommt es von der gleichen Adresse. „Zwiebeln mag ich aber gar nicht“. Elina die das Tun ihrer älteren Schwester kritisch beäugt, legt das Veto ein. Also wieder ein extra Schüsselchen für die Zwiebeln und auch für den Käse, der nach Ansicht der Köchin gar nicht zum Wurstsalat gehört. „Wo sind die Nudeln?“ fragt sie. Aha Nudeln müssen auch noch sein. Schnell werden diese gekocht und …nein nicht zum Salat gegeben, sie kommen auch in ein extra Geschirr.

Alle vier sitzen wir am schön gedeckten Tisch. „Ich mag gar keine Cervelats“, sagt Elina. Das finden wir nun so lustig, dass wir vor Lachen fast nicht essen können. Danach aber geniessen wir alle den Wurstsalat, mit oder ohne Wurst. 

Haben wir es diesmal mit der Selbstsorge etwas übertrieben?  Ach was, Hauptsache es schmeckt allen.

Rosa Müller-Stocker